Maschinenbau/Metallverarbeitung

Eine besonders ausgeprägte mittelständische Struktur ist charakteristisch für den Maschinenbau und die Metallverarbeitung. Ebenso kennzeichnend ist für die Branche eine intensive weltweite Verflechtung. Innerbetrieblich ist das Geschäft geprägt durch hohe Fertigungstiefe und überdurchschnittlich hohe Personalkosten, da besonders viele hochqualifizierte Mitarbeiter benötigt werden.
Der Erfolg ist insbesondere abhängig von den Rohstoffpreisen und den Chancen der Produkte auf den wichtigen Exportmärkten. In dem härter werdenden weltweiten Wettbewerb, in dem sich die deutsche Industrie befindet, zählen längst nicht mehr nur qualitativ hochwertige Produkte. Insbesondere die Kompetenz, Kundenprobleme lösen zu können, ist gefragt. Viele Firmen bieten daher bereits produktbegleitende Dienstleistungen wie Beratung, Installation oder Softwareerstellung an. Der Standort Deutschland ist durch großes Know-how und gute Infrastruktur wieder gefragt. Jedoch müssen die Unternehmen auch häufig flexibel auf Standortverlagerungen wichtiger Abnehmer reagieren. Die Kunden verlangen nahezu Null-Fehler-Qualität, absolute Liefer- und Termintreue sowie große Flexibilität bei der Umsetzung ihrer Wünsche.
Um in diesem Umfeld neue Alleinstellungsmerkmale (USP) entwickeln zu können, ist es unumgänglich, sich auf seine Stärken zu konzentrieren, sinnvolle Kooperationen einzugehen und Netzwerke zu bilden. Konzentration und das gezielte Outsourcing von Prozessen werden die Branche in den nächsten Jahren prägen.

Ausgewählte Beratungsleistungen in diesem Umfeld

  • Unternehmensplan / Businessplan
  • Kostenrechnung
  • Controlling
  • Berichtswesen / Kommunikation
  • Aufbau- / Ablauforganisation
  • Liquiditätsplanung / -steuerung
  • Ertragsplanung / -steuerung
  • Wachstumsfinanzierung / Finanzierungsstruktur
  • Projektfinanzierung
  • Investitionsrechnung
  • Vor- und Nachkalkulation
  • Auswahl / Einführung von kaufmännischer Software (WWS / PPS-Systeme)
  • Maschinenstundensatzermittlung 

Ausgewählte Projekte

  • Behälterbau: Auswahl / Einführung kaufmännische Software
  • Metallverarbeitung: Quartalsberichtswesen / laufendes Controlling
  • Spezialmaschinenbau: Unternehmenskonzeption / Finanzierungsstruktur
  • Autozulieferer: Unternehmensnachfolge / Sanierung
  • Metallverarbeitung: Beiratstätigkeit

Ihre Ansprechpartner

Roland J. Gördes, Geschäftsführender Partner
Kontakt: goerdes@grc-ub.de

Hansjörg Rhöse, Geschäftsführender Partner
Kontakt: rhoese@grc-ub.de  

 

Interessante Links

###DL###

NOTVERKAUF: Übernahme aus der Insolvenz von einem Autohaus

Der Betrieb mit insgesamt circa 40 Mitarbeitern kann auf eine über 25-jährige Firmengeschichte...

Zur Ansicht

Gastvortrag an der Hochschule Hannover zum Thema "Geschäftsmodelle visualisieren mit Canvas"

Roland J. Gördes hielt einen Vortrag mit anschließender Diskussion in der Vorlesung „Finanzierung“ ...

Zur Ansicht

Zertifikatslehrgang GmbH-Geschäftsführer

Die TÜV NORD Akademie bietet den Zertifikatslehrgang GmbH-Geschäftsführer an

Zur Ansicht

Haustechnik

Unternehmensnachfolge

Zur Ansicht

Fleischverarbeitung

Sanierungsgutachten IDW S6

Zur Ansicht

Elektrogroßhandel

Businessplan/ Wachstumsfinanzierung - Fremd- und Eigenkapital

Zur Ansicht

Unternehmensnachfolge - Die optimale Planung

Extern

Zur Ansicht

DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge 2017

Extern

Zur Ansicht

Websitegestaltung für kleine und mittlere B2B-Unternehmen

extern

Zur Ansicht